Der Club der Kreuzer-Abteilung fördert die Jugendarbeit der DSV-Vereine beim Fahrtensegeln durch direkte Projektzuwendung. Ebenso wird auch 2018 wird die Jugendarbeit beim Fahrtensegeln gefördert.
Das Ziel der Förderung ist die unmittelbare Zuwendung der Mittel für Jugendprojekte.

Die Förderung der Jugendarbeit (bis zum vollendeten 25. Lebensjahr) in der Fahrtensegelei seitens des CKA findet ausschließlich durch direkte Projektzuwendung zu förderungswürdigen Projekten statt. Diese Projekte müssen durch eine Jugendabteilung eines dem DSV angeschlossenen Vereines unter dessen Billigung, dessen Beteiligung und dessen Beaufsichtigung erfolgen.

Die Projekte müssen explizit dem Fahrtensegeln dienen, Regattaaktivitäten im engeren Sinne sind davon ausgeschlossen. Dies gilt jedoch nicht für explizite Fahrtensegel-Regatten die entsprechend ausgestaltet sind (z.B. regatta-untypische Schiffe, zusätzliche Programmpunkte, etc.). Die Projekte können sich sowohl durch sportliche, technische, navigatorische wie auch soziale Schwerpunkte auszeichnen. Allen gemein sein müssen jedoch Aspekte der guten Seemannschaft und der Vorbildfunktion für andere Jugendprojekte. Das Projekt muss realisiert worden sein.

Der CKA fördert pro Kalenderjahr drei Projekte mit einem verlorenen Zuschuss:

  • Projekt 1: € 2.500,-
  • Projekt 2: € 1.000,-
  • Projekt 3: € 750,-

Zur Auswahl ist seitens der Antragssteller eine Projektskizze mit den wesentlichen Daten des Projektes an den CKA zu senden: Titel und Zielsetzung des Projektes, Vorgehensweise, Team, Zeit- und Budgetplanung, Sicherheitskonzept.

Die Auswahl der zu fördernde Projekte erfolgt im Rahmen einer ordentlichen Vorstandssitzung des CKA durch den Vorstand. Sind Projekte aus einem DSV-Verein zwei Jahre nacheinander ausgezeichnet worden, werden Projekte aus diesem Verein in den darauffolgenden zwei Jahren nicht berücksichtigt. Die Jugendabteilungen der DSV Vereine werden durch die CKA Homepage und den Jugendbeauftragten des DSV auf diese Fördermöglichkeit hingewiesen.

Das Projekt 1 ist jeweils auf dem Fahrtenseglertag durch das Projektteam vorzustellen, hierzu wird auch die Presse geladen. Die Kosten für Anreise, Übernachtung, etc. werden für das Jugendteam durch den CKA übernommen.

Bewerbung:
Die Bewerbung ist schriftlich, formlos bis zum 31. Dezember 2018 zu richten an:
Club der Kreuzer-Abteilung e. V.
Gründgensstraße 18 22309 Hamburg
Tel.: 040 632 61 62
E-Mail: info@clubderkreuzerabteilung.de